Wir, die Praxis Dr. Brück, bietet Ihnen die revolutionäre Behandlung Ultherapy® an. Eine Therapie, bei der die Gesichtsstraffung invasiv nicht funktioniert. Dabei ergibt sich das Produkt eines Liftings, ohne die Nutzung eines Skalpells!
Die Behandlung Ultherapy® ist eine von der FDA zugelassene, fortschrittliche Therapie, die zu einer strafferen Haut verhilft. So können u.a. Hautbereiche an der Hals- und Kinnbereich genauso wie „Hamsterbacken“ gestrafft werden oder die Brauen an dern Augen angehoben und Schlupflider korrigiert werden. Angepasst an den Behandlungswunsch kann sowohl das gesamte Gesicht, als auch nur kleine Partien gestrafft werden. Bei dem Verlauf wird die solide Energie vom Ultraschall verwendet. In diesem Prozess wird die Bildung von Kollagen angeregt, weswegen die Straffung der Haut nach und nach stattfindet und zudem der Hautalterungsprozess verlangsamt wird. Dadurch werden mit Ultherapy® Strukturen der partikularen Hautschichten erreicht, die herkömmlich meistens nur durch ein chirurgischen Facelifting erreicht wurden. Doch anders als beim populären Facelifting wird bei der Ultherapy® die Oberfläche der Haut nicht beschädigt. Die Tauglichkeit im Alltag ist auch direkt nach der Behandlung in keiner Weise eingeschränkt, sodass Fehlzeiten am Arbeitsplatz durch die Behandlung nicht erfolgen. Die moderne Behandlung der Ultherapy® erläutern wir im Folgenden ausführlicher, damit unsere Patienten bestmöglich über das Thema und die Behandlung Ultherapy® informiert sind.
– Zusätzliche Informationen finden Sie auf der Homepage des Herstellers auf www.ultherapy.at.

Schonende Therapie

In unserer Praxis können Sie als Patient aus Villingen-Schwenningen, dank der neuen Erkenntnisse im Bereich der ästhetischen Dermatologie Ultherapy®, Hautpartien am Hals, am Dekolleté und im Gesicht straffen lassen. Dabei geht es um ein System, das von der FDA (Food & Drug Administration) zugelassen ist und anders als bei herkömmlichen dermatologischen Verfahren die Hautstraffung nicht invasiv, stattdessen auf eine natürliche Art und Weise vollzieht. Das Verfahren mit Ultherapy® verwendet die bewährte Kraft von Ultraschall, wodurch die Haut gestrafft, aber die Oberfläche nicht verletzt wird. Anderweitige Verfahren zur Straffung der Haut wie zum Beispiel das chirurgische Lifting erreichen die Beschaffenheiten der Haut nur invasiv. Doch Ultherapy® schafft es den körpereigenen Heilungsvorgang zu nutzen, indem die Kollagenbildung des Körpers aktiviert wird. Folglich wird die natürliche Entwicklung von elastischen Kollagenfasern eingeleitet. Dank Weiterbildungen und praxisnahen Fortbildungen ist es uns, dem Praxisteam der Hautarztpraxis Dr. Monika Brück, ermöglicht worden die effizeinte Behandlung Ultherapy® zu erlernen und Ihnen anbieten zu können. Wir sind sehr stolz darauf, eine der ersten Hautarztpraxen deutschlandweit zu sein, die schon seit November 2013 durch die Behandlung Ultherapy® die Hautstraffung auf natürliche Art und Weise praktizieren.

Förderung der inneren Schönheit

Die Ultherapy® hilft dabei, dass Ihre eigene innere Schönheit genutzt wird. Die Straffung geschieht mittels Reizung der Kollagenbildung. Hierbei werden keine körperfremden Substanzen in die Haut eingeführt und auch keine grundlegenden Modifikationen dieser durchgeführt. Einzig und allein wird Ihre eigene innere Schönheit mobilisiert nach außen zu scheinen. Das passiert daher, dass die Behandlung Ultherapy® den körpereigenen Heilungsprozess durch Kollagenbildung mobilisiert. Somit funktioniert es Partien der Haut, die bedingt durch fortschreitendes Alter nicht mehr straff sind eigenständig wieder zu straffen. Daher ist der Effekt einer Therapie die Entstehung neuer Kollagenfasern, die sich sukzessiv im Laufe der folgenden Monate gründen. Dieser Prozess ist vergleichbar mit dem Aufbau eines Muskels, abgesehen davon, dass für die Straffung der Haut keine anstrengenden Trainingsstunden notwendig sind. Auch Sie als Patient aus Villingen-Schwenningen werden dank der Ultherapy Behandlung eine Hautstraffung ihrer Haut feststellen!

Unmittelbare Resultate und große Effektdauer

Durch die Ultherapy® sind Patienten, so wie Sie aus Villingen-Schwenningen, bereits direkt nach der Ultherapy® Behandlung wieder alltagsfähig und auch spezielle Nachsorgemaßnahmen sind nicht notwendig. Die Behandlung an sich dauert ca. zwanzig bis sechzig Minuten und kann komplett ohne Narkose vollzogen werden. Über den exakten Zeitraum der Behandlung informieren wir Sie in dem vorangehenden den Termin, wo Sie individuell und umfangreich beraten werden. Getreu des Anwendungsbereichs und der zu behandelnden Fläche resultiert ihre persönliche Behandlungszeit. Der Effekt ihrer Behandlung ist sofort sichtbar, jedoch wird inf Folge der Kollagenbildung die körpereigene Haut mobilisiert sich selbst zu „verjüngen“, weshalb die Straffung der Haut nach wissenschaftlichen Erkenntnissen in der Zeit der nächsten drei bis sechs Monate noch intensiviert wird.


Die Ultherapy® verläuft gewöhnlich unproblematisch und ohne Schmerzen und frei von Nachwirkungen ab.

Vor der Ultherapy® Behandlung

Ehe eine Behandlung Ultherapy® durchgeführt wird, besprechen wir mit dem Patienten, in welchen Bereichen der Haut eine Straffung gemacht wird. Zudem klären wir jeden Patienten persönlich und ausführlich über den Verlauf der Ultherapy® Behandlung sowie die Wirkung dieser auf. Weil das Beratungsgespräch reicht, ist keine extra Vorbehandlung notwendig. In diesem Gespräch kann u.a. geklärt werden, ob der jewelige Patient eine Anästhesiecreme für die Behandlung nutzen möchte. Frau Dr. Brück wird Ihnen als kompetente Hautärztin beratend zur Seite stehen, wodurch die Behandlung für sie so angenehm wie möglich wird und keine Fragen offen bleiben.

Bei der Behandlung

Vor Beginn der Behandlung wird die entsprechende Hautpartie gereinigt. Anschließend wird der zu straffende Bereich bestimmt und ein spezielles Gel für den Ultraschall auf diesen sanft gegeben. Im nächsten Schritt wird das schon genannte Handstück der Ultherapy® auf die behandelnden Partien der Haut gesetzt. Jetzt geschieht der Prozess, wo die Energie des Ultraschalls die Bildung der Kollagen aktiviert und die tiefen Hautgewebe erreicht. Bei der Behandlung können Sie als Patient diese Energie zwar wahrnehmen, gerade dann, wenn die Wellen des Ultraschalls gezielt unter die Hautoberfläche geleitet wird. Jedoch von Schmerzen berichten unsere Patienten direkt nach der Ultherapy® Behandlung jedochs nicht.

Nach Ultherapy®

Anders als bei bisherigen Behandlungen zur Straffung der Haut hat Ultherapy® Behandlung den Vorteil, dass keine Nachbehandlung notwendig ist. Deswegen ist es möglich, dass Sie direkt nach der Behandlung mit der Ultherapy® unsere Praxis verlassen, direkt Ihren gewohnten Alltag weiterführen und sich über eine straffere Haut freuen können.

Nebenwirkungen der Ultherapy® Behandlung

Zu einem geringen Prozentsatz können auch Nebenwirkungen bei der Behandlung Ultherapy® auftreten. So kann es möglicherweise sein, dass unmittelbar nach der Behandlung die beanspruchte Hautpartie leicht gerötet ist. Diese Rötungen vergehen meistens noch am gleichen Tag und können problemlos mit einer Hauttönungscreme verdeckt werden. Deutlich unangenehmer können Nebenwirkungen wie leichte Schwellungen sein, Empfindlichkeit bei jeglichen Berührungen der Haut sowie ein leichtes Prickeln, bei denen es unter Umständen sein kann, dass diese noch einige Tage nach der Behandlung auftreten. Ganz ungewöhnlich ist, dass ein Gefühl wie Taubheit oder kleinere blaue Flecken in der behandelten Hautpartie entsteht. Sofern dies der Fall ist, wird Frau Dr. Brück einen Termin mit Ihnen ausmachen, der als Nachsorgetermin dient, sodass Ihre Haut beobachtet wird und es sich keine schlimmeren Nebenwirkungen oder ggf. weitere Reaktionen der Haut auswirkenn. Jedoch sind auch diese Nebenwirkungen nach wenigen Wochen weg.


Die Stadt Villingen-Schwenningen liegt in Deutschland, zugleich liegt diese in dem Bundesland Baden-Württemberg. Betrachtet man dieses auf einer Deutschlandkarte, so befindet sich Villingen-Schwenningen im Süden. Villingen-Schwenningen ist eine Große Kreisstadt mit gegenwärtig rund 81022 Ansässigen, welche sich auf einer Gesamtfläche von schätzungsweise 165 Quadratkm.. Folgende PLZ´en 78048 – 78056 und die Vorwahl 07721 07720 07425 und 07705 gliedern sich zu dem Bereich von Villingen-Schwenningen. Derzeit ist der regierende Bürgermeister Rupert Kubon, welcher der SPD angehört.

Geschichte Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen wurde im Jahr 1806 erstmalig erwähnt. Villlingen gehörte bereits seit 1800 zum Großherzogtum Baden wohingegen sich Schwenningen lange Zeit einen eher dörflichen Charakter bewahrte. Der Zusammenschluss der beiden Städte erfolgte schließlich im Jahre 1972 während der tiefgreifenden Gebietsreform in Baden-Württemberg. Im Zuge der Gebietsreform wurde die Zahl der selbstständigen Gemeinden von 3379 auf 1111 reduziert und die Zahl der Landkreise von 63 auf 35 vermindert. Das Ziel dieses Prozesses war es ein neues Oberzentrum zu schaffen welches dem Gebiet in Baden-Württemberg ein wirtschaftlich und politisch größeres Gewicht verleihen sollte.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen und AGB einverstanden.