Die Hautarztpraxis Dr. Monika Brück, bietet Ihnen die revolutionäre Behandlung „ohne Skalpell“ Ultherapy® an. Eine Behandlung, bei der die Straffung des Gesichts nicht invasiv funktioniert. Dabei entsteht der Erfolg eines Liftings, ohne den Gebrauch eines Skalpells!
Die Ultherapy® ist eine von der FDA (Food and Drug Administration) zugelassene, moderne Therapie, die zur Straffung der Haut verhilft. So ist es möglich, dass zum Beispiel Hautbereiche an der Hals- und Kinnpartie genauso wie Hamsterbacken zu straffen oder die Augenbrauen anzuheben und Schlupflider zu korrigieren. Je nach Behandlungswunsch kann ebenso das ganze Gesicht, als auch nur kleine Partien gestrafft werden. Bei dem Verlauf wird die altbewährte Energie vom Ultraschall genutzt. Bei dieser Vorgehensweise wird die Kollagenbildung angeregt, wodurch die Hautstraffung nach und nach stattfindet und zudem der Hautalterungsprozess gebremst wird. Dadurch werden mit Ultherapy® ausgeprägte Strukturen der einzelnen Schichten der Haut erreicht, die herkömmlich nur in einem chirurgischen Facelifting erreicht wurden. Aber im Gegensatz zum Facelifting wird bei der Ultherapy® die Oberfläche der Haut nicht verletzt. Die Tauglichkeit im Alltag ist auch nach der Behandlung keinesfalls eingeschränkt, sodass Ausfallzeiten durch die Behandlung nicht erfolgen. Die moderne Vorgehensweise der Ultherapy® erläutern wir im Folgenden noch ausführlicher, damit unsere Patienten optimal über das Thema und die Behandlung Ultherapy® informiert sind.
– Weiterführende Auskünfte finden Sie auf der Webseite des Herstellers unter www.ultherapy.at.

Vorzüge | Ultherapy® Mönchengladbach

Pflegliche Therapie

In unserer Hautarztpraxis können Sie als Patient aus Mönchengladbach, auf Grund der neuen Erkenntnisse im Bereich der ästhetischen Dermatologie Ultherapy®, Partien der Haut im Gesicht, am Hals und am Dekolleté straffen lassen. Dabei geht es um ein Verfahren, das von der Food & Drug Administration (FDA) zugelassen ist und im Gegensatz zu herkömmlichen dermatologischen Verfahren die Straffung der Haut nicht invasiv, sondern auf eine natürliche Art und Weise vollzieht. Die Behandlung mit Ultherapy® nutzt die bewährte Energie von Ultraschall, wodurch die Haut gestrafft, aber die Oberfläche nicht verletzt wird. Sonstige Vorgehensweisen zur Straffung der Haut wie zum Beispiel das chirurgische Lifting erreichen die Strukturen der Haut nur invasiv. Ultherapy® schafft es den eigene köperlichen Heilungsprozess zu nutzen, indem die Bildung der Kollagen des Körpers aktiviert wird. Folglich wird die natürliche Bildung von elastischen Kollagenfasern eingeleitet. Durch Fortbildungen und Weiterbildungen ist es uns, dem Praxisteam der Hautarztpraxis Dr. Monika Brück, ermöglicht worden das sichere und wirksame Verfahren der Ultherapy® zu erlernen. Wir freuen uns, eine der ersten Hautarztpraxen deutschlandweit zu sein, die seit November 2013 mit Ultherapy® die Straffung der Haut auf natürliche Art und Weise praktizieren.

Aktivierung Ihrer inneren Schönheit

Die Behandlung Ultherapy® verhilft, dass Ihre innere Schönheit genutzt wird. Eine Straffung erfolgt aufgrund Reizung der Kollagenbildung. Hierbei werden keine fremdlichen Substanzen in die Haut eingeführt und keine extremen Veränderungen dieser vorgenommen. Einzig Ihre innere Schönheit wird aktiviert nach außen zu strahlen. Dies passiert deswegen, dass Ultherapy® den körpereigenen Heilungsprozess durch Kollagenbildung mobilisiert. Folglich gelingt es Partien der Haut, die bedingt durch fortschreitendes Alter schlaff geworden sind eigenständig zu straffen. Dadurch ist das Resultat einer Behandlung die Bildung neuer Kollagenfasern, die sich im Laufe der Zeit nach und nach gründen. Diesen Ablauf kann man mit einem Muskelaufbau vergleichen, abgesehen davon, dass für die Hautstraffung keine schweißtreibenden Fitnesseinheiten benötigt werden. Als Patient aus Mönchengladbach können durch die Ultherapy Therapie eine Straffung ihrer Haut fühlen!

Zeitnahe Erfolge und großer Wirkungszeitraum

Mithilfe der Ultherapy® Behandlung sind Patienten, so wie z.B. Sie aus der Stadt Mönchengladbach, bereits direkt nach der Behandlung wieder alltagsfähig, darüberhinaus sind auch spezielle Nachsorgemaßnahmen sind nicht nötig. An sich umfasst die Behandlung circa 20-60 min. und kann ohne Narkose vollzogen werden. Über den präzisen Zeitraum der Behandlung informieren wir Sie im vorherigen Beratungstermin. Je nach Anwendungsbereich und der zu behandelnden Fläche ergibt sich dann ihre Behandlungszeit. Das Resultat ihrer Behandlung ist direkt sichtbar, jedoch wird inf Folge der Kollagenbildung die Haut dazu angeregt sich selbst zu verjüngen, wodurch die Hautstraffung laut wissenschaftlichen Studien in einem Zeitraum von 3 bis 6 Monaten sogar noch verstärkt wird.

Die Wirkungsweise von der Ultherapy® Behandlung

Ultherapy® ist eine moderne Vorgehensweise der Hautstraffung. Aufgrund der Ultraschall Methode ist es in Kombination mit einem besonders entwickelten Handstück den Hautärzten möglich die Haut zu straffen, ohne diese dabei zu schädigen. Folglich ist die Behandlung Ultherapy® die optimale Lösung für alle, die sich eine straffere Haut wünschen, sich aber gegen nicht natürliche, konventionelle Methoden weigern.

Uplifting auf Grund von neue Ultraschall Entwicklungen

Die Behandlung Ultherapy® macht sich die Energie vom Ultraschall zu Nutze, womit die Haut von innen nach außen gestrafft wird. Da Energie gelangt in das strukturelle, tiefe Gewebe der Haut ein, ohne dabei die Hautoberfläche zu schädigen. Daher hat Ultherapy® einen Vorteil gegenüber anderen Lifting Methoden, bei denen ein Laser in die Haut eindringt, der die Hautoberfläche nicht umgehen kann. Die Laser-Behandlung wirkt ist folglich invasiv von außen nach innen, wodurch die Haut Schäden davonträgt. Ungleich zu der fortschrittlichen Ultherapy® Methode, die es schafft nicht invasiv von innen nach außen zu arbeiten.

Ultherapy® offeriert akkurates “Behandeln” und “Sehen”

Bei der Ultherapy® Behandlung ist der Knotenpunkt ein glattes Handstück, das die einmalige DeepSEE™ Technologie verwendet. Durch die Benutzung dieses Geräts wird es dem Hautarzt ermöglicht, das Gewebebild der Haut auf einen Bildschirm zu übertragen und dadurch zu erkennen, wo die Haut des Patienten bereits schlapp ist. Beim folgenden Schritt wird das gleiche Gerät verwendet, um die entsprechenden Hautschichten zu straffen. Das Gewebe kann sogar mithilfe des Geräts akkurat behandelnt werden, dass so tiefere Schichten der Haut erreicht werden können, die normalerweise nur bei einem chirurgischen Eingriff erreicht werden können. Als Hautarztpraxis freuen wir uns und dazu auch stolz darüber, diese moderne Technologie benutzen zu dürfen und unsere Kunden mit einem zufriedenstellenden und sicheren Ergebnis zu begeistern.

Die Ultherapy® Behandlung stellt die „Liftingmethode“ nachdem Sie schon immer gesucht haben

Ultherapy® ist das Behandlungsverfahren für alle die nach einer Straffung der Haut auf natürlich Art und Weise suchen. Für den Fall, dass Sie Ihren Blick mithilfe einer Straffung des Augenlides erweitern wollen, sich am Hals eine straffere Haut wünschen oder in verschiedenen Gesichtsregionen wie zum Beispiel dem Kinn, der Wangenpartie oder der Mundpartie, dann ist Ultherapy® eine geeignete Therapie für Sie. Darüberhinaus wissenschaftliche Resultate und etliche zufriedene Patienten, die bereits ein jüngeres Aussehen genießen, bestätigen die Wirksamkeit der Ultherapy®. Abgesehen von der der Behandlung sind wir außerdem Experten für Autoimmunerkrankungen, Hautkrebsvorsorge, Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure, Bio-Lifting, Plasma-Lifting (Eigenblutbehandlung), Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin und noch weiteres.

Therapievorgang

Die Ultherapy® läuft gewöhnlich unproblematisch und ohne Schmerzen und ohne nachwirkende Probleme ab.

Vor der Behandlung

Ehe die Ultherapy® Behandlung ausgeführt wird, besprechen wir ausführlich und gemeinsamen mit dem Patienten, in welchen Bereichen der Haut eine Straffung gemacht wird. Desweiteren informieren wir unsere Patienten ausführlich über den Verlauf der Ultherapy® Behandlung sowie die Wirkungsweise dieser. Eine individuelle Vorbehandlung ist nicht nötig, es reicht der Beratungstermin. In diesem kann u.a. geklärt werden, ob der Patient eine leichte Anästhesiecreme für die Behandlung nutzen möchte. Die Hautärztin Frau Dr. Monika Brück steht Ihnen als erfahrene Hautärztin beratend zur Seite, sodass die Behandlung für sie so angenehm wie möglich wird und keine Fragen offen bleiben.

Inzwischen der Therapie

Die Behandlung startet damit, dass die entsprechende Haut zuerst gereinigt wird. Anschließend werden zu straffende Bereiche bestimmt und ein spezielles Ultraschallgel auf diese aufgetragen. Ein Schritt weiter wird das schon genannte Handstück der Ultherapy® Behandlung auf die behandelnden Hautbereiche gesetzt. An dieser Stelle geschieht der Effekt, bei dem die Ultraschallenergie die Bildung der Kollagen aktiviert und tiefere Gewebe der jeweiligen Hautbereiche erreicht. Bei der Behandlung können Sie als Patient diese Energie zwar wahrnehmen, insbesondere dann, wenn die Wellen des Ultraschalls gezielt unter die Oberfläche der Haut gerichtet wird. Aber von größeren Schmerzen berichten unsere Patienten nach der Ultherapy® jedochs nicht.

Nach der Ultherapy®-Behandlung

Abweichend von anderen Behandlungen zur Hautstraffung hat Ultherapy® den Vorteil, dass keine Nachbehandlung notwendig ist. Folglich können Sie nach der Behandlung mit der Ultherapy® die Hautarztpraxis verlassen, Ihren Alltag wie gewohnt weiterführen und sich einer gestrafften Haut erfreuen.

Nebenwirkungen von der Ultherapy® Behandlung

Zu einem sehr geringen %-satz ist es möglich, dass auch Nebenwirkungen bei der Ultherapy® auftreten. Somit ist es denkbar, dass direkt nach der Behandlung die Haut eine leichte Rötung aufweist. Die Rötungen an den betroffenen Stellen verschwinden üblicherweise noch am gleichen Tag und sind leicht mit einer Tönungscreme zu verdecken. Deutlich unangenehmer sind Nebenwirkungen wie zum Beispiel Schwellungen, Empfindlichkeit bei jeglichen Berührungen der Haut sowie ein leichtes Prickeln, die einige Tage nach der Behandlung anhalten können. Ganz ungewöhnlich ist, dass kleine blaue Flecken oder ein Taubheitsgefühl in dem behandelten Hautbereich entsteht. Sofern das der Fall ist, wird die Hautärztin Frau Dr. Brück einen Termin mit Ihnen vereinbaren, der als Nachsorgetermin dient, um Ihre Haut weiter zu beobachten. Doch diese Nebenwirkungen sind nach wenigen Wochen vollkommen verschwunden.

Ultherapy® für Patienten in der Stadt Mönchengladbach

Aus dem Grund, dass wir eine von wenigen lizenzierten Hautarztpraxen für die Behandlung mit Ultherapy® in Deutschland sind, bieten wir diese Behandlung nicht nur für Sie aus Mönchengladbach an, vielmehr für Interessenten aus komplett Deutschland. Zu: Ultherapy® Gelsenkirchen, Ultherapy® Potsdam oder Ultherapy® Bottrop.

Die Anerkennung an die Ultherapy®-Therapie

Ultherapy® hat eine so große Anerkennung, weil es großartige Resultate auf natürliche Weise hervorbringt. Es ist kein operativer Eingriff vonnöten, sondern der Hautalterungsprozess wird nicht invasiv gestoppt. Fangen Sie an Kollagen als „Skinvestment“ anzulegen, sofern Sie kein invasives Lifting durchführen lassen möchten, aber trotzdem das Thema „straffere Haut“ für Sie in Frage kommt. Die Ultherapy® Vorgehensweise ist die richtige Lösung.

Wissenswertes zu der Stadt Mönchengladbach

Die Stadt Mönchengladbach befindet sich in Deutschland, dabei befindet sich diese geografisch betrachtet im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Schaut man sich dies auf einer Landkarte an, so liegt Mönchengladbach im Westen. Mönchengladbach ist eine Kreisfreie Stadt mit zurzeit ca. 257993 Bürger, welche sich insgesamt auf einer Fläche von ungefähr 170 Quadratkilometer. Die Postleitzahlen 41061 – 41239 und gleifalls die Vorwahl für das Festnetz 02161 beziehen sich auf die Region Mönchengladbach. Zum heutigen Stand ist der regierende Bürgermeister Norbert Bude, welcher der SPD angehört.

Die Geschichte Mönchengladbach
Mönchengladbach wurde 1364 gegründet. Mönchengladbach war in römischer Zeit ein wichtiger Verkehrskernpunkt für die Verbindung zwischen römische Köln Neuss Xanten und die Maas. Die Gladbacher Münster (die erste Klosterkirche) wurde 974 durch den Erzbischof Gero aus Köln gegründet. Nach dem Anmarsch der französischen Truppen im Jahre 1794 wurde Mönchengladbach Anfang 19. Jahrhunderts von Kaiser Franz II. an Frankreich übergeben bis 1815 die unter preußische Verwaltung kam. Die Stadt Rheindahlen im Jahre 1921 und 1929 die Gemeinden Gelsenkirchen und Odenkirchen haben die Doppelstadt München-Gladbach-Rheydt gebildet bis der Reichspropagandaminister Goebbels sie wieder trennte und die Stadt dann Alt-München-Gladbach hieß. Nach dem Zweiten Weltkrieg hat die Textilindustrie nochmals ihre wichtige Position in der Region erreicht. Der Name der Stadt hat sich dann im Jahre 1950 in Mönchen Gladbach geändert bis Mitte 70er Jahre die Schreibweise sich in Mönchengladbach änderte.