Wir, die Praxis Dr. Brück, bieten Ihnen als eine von nur wenigen Praxen in Deutschland die revolutionäre Behandlungsmöglichkeit Ultherapy® an. Ein Prozess, bei der die Straffung des Gesichtsbereichs invasiv nicht funktioniert. Es entsteht der Effekt eines Liftings, frei vom Gebrauch des Skalpells!
Die Behandlung Ultherapy® ist eine von der FDA zugelassene, moderne Therapie, die zu einer strafferen Haut beiträgt. So ist es möglich, dass unter anderem Hautbereiche an der Hals- und Kinnbereich genauso wie „Hamsterbacken“ zu straffen oder die Brauen an dern Augen anzuheben und Schlupflider zu korrigieren. Angepasst an den Behandlungswunsch kann ebenso das gesamte Gesicht, als auch nur kleine Partien gestrafft werden. Beim Verlauf wird die solide Energie vom Ultraschall verwendet. In dieser Methode wird die Bildung von Kollagen angeregt, weswegen die Straffung der Haut sukzessiv stattfindet und außerdem der Hautalterungsprozess verlangsamt wird. Bei der Ultherapy® werden so tiefe Strukturen der einzelnen Hautschichten erreicht, die konventionell meistens nur durch ein chirurgischen Facelifting erreicht wurden. Doch anders als beim beliebten Facelifting wird bei der Ultherapy® die Oberfläche der Haut nicht verletzt. Die Tauglichkeit im Alltag ist auch unmittelbar nach der Behandlung keineswegs eingeschränkt, sodass Fehlzeiten am Arbeitsplatz in Folge der Behandlung nicht erfolgen. Das revolutionäre Verfahren der Ultherapy® erläutern wir im Folgenden noch ausführlicher, damit unsere Patienten optimal über das Thema und die Behandlung Ultherapy® informiert sind.
– Weitere Informationen können Sie der Internetseite des Herstellers unter www.ultherapy.at entnehmen.

Pflegliche Therapie

Bei uns können Sie sich als Patient aus Aschaffenburg, dank der neuen Zauberformel der ästhetischen Dermatologie Ultherapy®, Partien der Haut am Hals, am Dekolleté und im Gesicht straffen lassen. Es handelt sich dabei um ein System, das von der (Food & Drug Administration) zugelassen ist und anders als bei konventionellen dermatologischen Verfahren die Hautstraffung nicht invasiv, stattdessen auf eine natürliche Art und Weise vollzieht. Die Behandlung Ultherapy® verwendet die bewährte Kraft von Ultraschall, wodurch die Haut gestrafft, aber die Oberfläche nicht verwundet wird. Andere Verfahren zur Straffung der Haut wie z.B. das chirurgische Lifting erreichen die Beschaffenheiten der Haut nur invasiv. Doch Ultherapy® schafft es den körpereigenen Heilungsvorgang zu mobilisieren, indem die Bildung der Kollagen des Körpers aktiviert wird. Folglich wird die natürliche Entstehung von elastischen Kollagenfasern eingeleitet. Aufgrund regelmäßiger Weiterbildungen und praxisnahen Fortbildungen ist es uns, dem Praxisteam der Hautarztpraxis Dr. Monika Brück, ermöglicht worden das sichere und wirksame Verfahren der Ultherapy® zu erlernen. Deswegen sind wir stolz darauf, deutschlandweit eine der ersten Hautarztpraxis zu sein, die schon seit November 2013 durch die Behandlung Ultherapy® die Hautstraffung auf natürliche Art und Weise praktizieren.

Aktivierung der Schönheit

Die Ultherapy® sorgt dafür, dass Ihre körpereigene innere Schönheit aktiviert wird. Die Straffung geschieht wegen Motivierung der Kollagenbildung. Hierbei werden keine Fremdsubstanzen in die Haut eingeführt und auch keine extremen Umwandlungen dieser durchgeführt. Ausschließlich Ihre eigene innere Schönheit wird angeregt nach außen zu strahlen. Das gelingt dadurch, dass die Behandlung Ultherapy® den eigenen Heilungsprozess durch Kollagenbildung aktiviert. Aus diesem Grund funktioniert es der Haut Partien, die in Folge zunehmenden Alters nicht mehr straff sind eigenständig wieder zu straffen. Daher ist das Ergebnis einer Behandlung die Entstehung neuer Kollagenfasern, die sich im Laufe der Zeit nach und nach gründen. Dieser Prozess ist vergleichbar mit einem Muskelaufbau, ausgenommen von der Tatsache, dass für die Hautstraffung keine schweißtreibenden Fitnesseinheiten benötigt werden. Sie als Patient aus Aschaffenburg werden durch Ultherapy eine Straffung ihrer Haut fühlen!

Schnelle Ergebnisse und zusätzlich große Effektdauer

Wegen der Ultherapy® Therapie sind Patienten, so wie Sie aus Aschaffenburg, bereits direkt nach der Ultherapy® Behandlung wieder alltagsfähig, darüberhinaus sind auch spezielle Nachsorgemaßnahmen sind nicht notwendig. Die Behandlung an sich hat einen Zeitrahmen von ungefährt zwanzig bis sechzig Minuten und kann komplett ohne Narkose vollzogen werden. Den exakten Zeitraum der Behandlung erfahren Sie im vorherigen Termin, indem Sie individuell beraten werden. Getreu des Anwendungsbereichs und der Fläche resultiert ihre persönliche Behandlungszeit. Das Ergebnis der Behandlung ist sofort sichtbar, jedoch wird inf Folge der Kollagenbildung die Haut dazu angeregt sich selbst zu verjüngen, wodurch die Hautstraffung laut wissenschaftlichen Studien in der Zeit der nächsten drei bis sechs Monate noch intensiviert wird. Das Ergebnis ist ein konturierteres, frischeres äußeres Erscheinungsbild.


Die Ultherapy® verläuft gewöhnlich ohne jeglichen Einfluss von Schmerzen und frei von Nachwirkungen ab.

Im Vorfeld der Ultherapy® Behandlung

Bevor eine Behandlung Ultherapy® durchgeführt wird, besprechen wir mit dem Patienten, welche Partien der Haut gestrafft werden. Zudem informieren wir jeden Patienten persönlich und ausführlich über den Ablauf der Ultherapy® und die Wirkung dieser. Da der Beratungstermin ausreicht, ist keine weitere Vorbehandlung nötig. Bei diesem kann u.a. geklärt werden, ob der jewelige Patient eine Anästhesiecreme direkt vor der Behandlung nutzen möchte. Frau Dr. Brück steht Ihnen als kompetente Hautärztin beratend zur Seite, wodurch die Behandlung für sie angenehm wird und alle Ihre Fragen beantwortet werden.

Während der Ultherapy® Behandlung

Vor Beginn der Behandlung wird die Hautpartie gereinigt. Anschließend wird der zu straffende Bereich bestimmt sowie ein Gel für den Ultraschall auf diesen sanft gegeben. Als nächstes wird das berühmte Handstück der Ultherapy® auf die behandelnden Hautbereiche gelegt. Nun findet der Prozess statt, wo die Energie des Ultraschalls die Kollagenbildung aktiviert und tiefere Gewebe der jeweiligen Hautbereiche erreicht. Bei der Behandlung können Sie als Patient diese Energie zwar wahrnehmen, gerade dann, wenn die Wellen des Ultraschalls gezielt unter die Oberfläche der Haut geleitet wird. Von jeglichen Schmerzen erzählten unsere Patienten nach der Ultherapy® nicht.

Nach der Ultherapy® Behandlung

Im Gegenteil zu weiteren Behandlungen zur Hautstraffung hat Ultherapy® den Vorteil, dass keine Nachbehandlung nötig ist. Aus diesem Grund ist es möglich, dass Sie unmittelbar nach der Behandlung mit der Ultherapy® unsere Hautarztpraxis verlassen, Ihren Alltag wie gewohnt weiterführen und sich einer gestrafften Haut erfreuen.

Nebenwirkungen der Ultherapy® Behandlung

In selten Fällen können u.a. auch Nebenwirkungen nach der Ultherapy® auftreten. So kann es sein, dass direkt nach der Behandlung die beanspruchte Hautpartie gerötet ist. Die Rötungen an den betroffenen Stellen vergehen meistens innerhalb der nächsten Stunden und können problemlos mit einer Hauttönungscreme verdeckt werden. Etwas unangenehmer sind Nebenwirkungen wie leichte Schwellungen, eine Berührungsempfindlichkeit der Haut oder auch ein Prickeln auf der Haut Prickeln, bei denen es unter Umständen sein kann, dass diese noch einige Tage nach der Behandlung auftreten. Ganz ungewöhnlich ist, dass ein Gefühl wie Taubheit oder kleinere blaue Flecken in der behandelten Partie entsteht. Wenn dies der Fall ist, wird Frau Dr. Brück einen Termin mit Ihnen vereinbaren, der als Nachsorgetermin dient, um den betroffenen Hautbereich zu beobachten und optimal zu pflegenn. Aber diese Nebenwirkungen sind nach wenigen Wochen vollkommen weg.


Aschaffenburg ist eine Stadt in Deutschland, dabei liegt diese in dem Bundesland Bayern. Betrachtet man dieses auf einer Deutschlandkarte, so befindet sich Aschaffenburg im Süd – Westen. Die Stadt Aschaffenburg ist eine Kreisfreie Stadt mit heute rund 68678 Bürgern, die sich auf einer Fläche von schätzungsweise 62 qm2. Folgende Postleitzahlen 63739–63743 und gleifalls auch die Vorwahl 06021 6028 gehören zu der Stadt Aschaffenburg. Zum heutigen Stand ist der regierende Bürgermeister Klaus Herzog, welcher der SPD angehört.

Die Stadt Aschaffenburg – Geschichte

Aschaffenburg wurde im Jahr 500 Jahre erstmals erwähnt. Die ersten Siedlungshinweise fanden sich hier bereits aus der Steinzeit statt. Die Stadt Aschaffenburg wurde im fünften Jahrhundert von den Alemannen gegründet. Im Jahre 1144 erhielt diese Stadt zuerst das Marktrecht und später im Jahre 1161 auch die Stadtrechte. Im Zweiten Weltkrieg hatte Aschaffenburg sowie die Dörfer in der Umgebung durch Artilleriebeschuss und Luftangriffeschwere schwere Zerstörungen. Nach 1945 gehörte die Stadt zur Amerikanischen Besatzungszone. Hier wurde ein ein DP-Lager (ein Lager für Displaced Persons) eingerichtet.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen und AGB einverstanden.