Ob die Haut fettarm oder fettreich, trocken oder feucht ist, hängt zunächst weitgehend von dem genetisch vererbten Hauttyp ab.
Aber auch die Temperatur und der Feuchtigkeitsgehalt der umgebenen Luft, die Art der Hautpflege und Hautreinigung, die Einnahme von Medikamenten und viele andere Faktoren beeinflussen den Zustand Ihrer Haut.
Es werden folgend Hauttypen grundsätzlich unterschieden:
– Fettige Haut
– Mischhaut
– Trockene Haut

Besonders Augenmerk sollte auf eine empfindliche Haut und die Besonderheiten der Männerhaut gelegt werden.

Hauttypberatung

Wichtig Hautfunktionswerte sind die Elastizität, der Wasser- und Fettgehalt, der Pigmentierungsgrad und der Säuremantel der Haut.
Die Beurteilung erfolgt nach internationalem Standard routinemäßig an drei verschiedenen Körperstellen. Die so ermittelten Hautfunktionswerte ermöglichen eine Zuordnung des Hauttyps und erleichtern eine individuelle Beratung zur Hautpflege und Hautreinigung.

Ihr Nutzen

Eine Hauttypberatung hilft, die Problemzonen der Haut an Gesicht und Körper besser einzuschätzen und ein individuelles Pflegeprogramm zu empfehlen.
Im Bereich der Hauterkrankungen (z.B. Neurodermitis, Schuppenflechte) sind wir in der Lage, individuelle, auf den jeweiligen Hauttyp abgestimmte Pflegeprodukte zu empfehlen.
Die typgerechte Hautpflege ist während der Behandlungszeit und danach extrem wichtig, um den Therapieerfolg zu sichern.